Gäste

Heute 11

Gestern 59

Woche 11

Monat 245

Insgesamt 46502

Kinderzahnheilkunde

Können Sie sich noch erinnern wie ihr erster Zahnarztbesuch aussah?tn A3
Der erste Kontakt mit der Zahnarztpraxis ist oft ausschlaggebend für das Angstverhalten beim Zahnarzt im Erwachsenenalter. Wir wollen erst gar keine Angst aufkommen lassen! Für uns spielt die kindgerechte Behandlung und der erste Kontakt in der Zahnarztpraxis eine ganz besondere Rolle. Als Elternteil widmet man jedem Entwicklungsschritt ganz besondere Aufmerksamkeit. Diese Aufmerksamkeit sollte man auch der Entwicklung des Gebisses schenken.

Idealerweise beginnt die Beratung schon während der Schwangerschaft, denn schon die Gesundheit des elterlichen Gebisses hat einen erheblichen Einfluss auf die Mundgesundheit des Kindes. Auch ist es schön, wenn Kinder schon früh mit in die Zahnarztpraxis kommen, damit Sie sich an die Räumlichkeiten, das Personal und die oft typischen zahnärztlichen Gerüche gewöhnen können. Angst- und stressfrei soll Ihr Kind spielerisch an die richtige Mundhygiene, zahngesunde Ernährung und die Behandlungssituation herangeführt werden. Natürlich ist ein Lernprozess immer möglich, doch was die Kinder frühzeitig lernen, manifestiert sich am intensivsten.

Gehen Sie also von Anfang an als Vorbild voran!


 

Angstfreie Behandlung für Kinder durch Vertrauensgewinn
Unsere „kleinen Patienten“ behandeln wir mit viel Einfühlungsvermögen. Neben kindgerechten Einrichtungen, Spielsachen und Lesestoff im Wartezimmer bieten wir behandlungsfreie Eingewöhnungstermine. Hier lernen die Kinder spielerisch die Situation beim Zahnarzt kennen.


Gesunde Zähne von Anfang an
Die weit verbreitete Meinung, dass die Milchzähne weniger Pflege benötigen, da diese „ohnehin durch die zweiten Zähne ersetzt werden“, ist falsch. Je weniger karies- und parodontitisverursachende Bakterien sich im Mundraum einnisten können, um so besser sind später die Voraussetzungen für eine dauerhafte Mundgesundheit. Eltern können bereits in den ersten Monaten etwas für die Zahngesundheit ihrer Kinder tun. Wir zeigen Ihnen gerne, welche Maßnahmen zur Zahnpflege in den jeweiligen Altersabschnitten des Kindes sinnvoll sind. Auch die Eltern selbst sollten vor und während der Schwangerschaft auf eine gesunde Zahn- und Mundflora achten, da karies- und parodontitisverursachende Bakterien von den Eltern auf das Kind übertragbar sind. Unser Einsatz geht über die Grenzen unserer Praxis hinaus, indem wir regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen in Kindergärten vornehmen um Behandlungsnotwendigkeiten frühzeitig zu erkennen.
Durch regelmäßige Hygienekontrollen, Putzanleitung, Fluoridierung und Fissurenversiegelung werden bei unseren kleinen Patienten Karies und Entzündungen von Anfang an verhindert.

"Aber warum ist es so bedeutend, dass die Milchzähne nicht krank werden? Die fallen doch eh aus!"
Es stimmt, die Milchzähne fallen zwar aus, aber die Bakterien suchen sich nicht aus, ob sie nun einen Milchzahn, oder schon einen bleibenden Zahn befallen. Vor allem ist es aber wichtig, die Milchzähne im Sinne eines Platzhalters zu erhalten, denn sie haben für die bleibenden Zähne eine Platzhalterfunktion. Gehen Milchzähne zu früh verloren, entwickelt sich der Kiefer des Kindes nicht optimal und es kann zu einem späteren Platzmangel und eventuellen kieferorthopädischen Behandlungsbedarf führen.

Man legt also schon im Kindesalter die Grundlage für natürliche gesunde Zähne, die ein Leben lang halten sollen
Sie bekommen in unserer Praxis ein Infoblatt wie Sie mit Ihrem Kind den Zahnarztbesuch gestalten können.

Termine & Kontakt

Mo.- Di.
08.00 - 13.00 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr

Mi.
08.00 - 13.00 Uhr

Do.
15.00 - 20.00 Uhr

Fr.
08.00 - 14.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

 


 

Telefon:
0 5624 - 92 51 92

Fax:
0 56 24 - 92 51 93

E-Mail:
info@dr-pfeiffer-mertz.de

 


 

Anfahrt

Aktuelles

Impressum

Datenschutz

 

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button